Pole Poppenspäler Förderkreis e. V.

Liebe Gäste,

endlich Sommer! Sonnige Tage, laue Nächte, naja, zwischendurch ein bisschen Regen ... .
Spätestens dann ist der ideale Zeitpunkt für einen Theaterbesuch am Sonntag: am 31.07. und am 14.08. um 11.15 Uhr kann man wieder Puppenspiel im Schloss vor Husum genießen. Während der Husumer Hafentage im August locken Lesungen und natürlich die ständige Ausstellung im Poppenspäler Museum. Beachten Sie auch die Angebote in unserer „Außenstelle“ am Poppenspäler Wagen in Tönning. Dort ist das „Dornerei – Theater mit Puppen“ aus Neustadt a.d.W. an einigen Tagen im August mit seinen bewährt schönen Spielen zu Gast.

Auch das 33. Festival vom 16. – 25. September wirft seine Schatten voraus. Noch vor der offiziellen Eröffnung mit „Hotel Paradiso“ der Familie Flöz im NordseeCongressCentrum spielt das Figurentheater Rosi Lampe am 16. September im Schloss vor Husum zum letzten Mal das Storm’sche Märchen „Stein und Rose“ mit den hinreißenden Figuren von Antje Hohmuth. Im Rahmen unseres jährlichen Rückblicks auf das Museumsjahr können wir diese Inszenierung als Schenkung entgegen nehmen. Sie sind herzlich eingeladen mit uns die Neuankömmlinge willkommen zu heißen.

Ein besonderer Leckerbissen erwartet uns am Sonntag, 18.09. im NCC: Tanztheater mit Figuren vom Feinsten: Die DudaPaiva Company gastiert mit „Blind!“. Diese Aufführung sollten Sie sich nicht entgehen lassen! Das gesamte Programm des Festivals wird ab Mitte August online und in Papierform einsehbar sein. Kurz darauf beginnt dann auch der Kartenvorverkauf.

Bis dahin wünschen wir Ihnen eine entspannte, aufregende Zeit.

Ihr Team vom Pole Poppenspäler Förderkreis e.V.

Der Film zum Internationalen Figurentheater-Festival in Husum

Mehr als zwei Jahre haben Martin Tiefensee (Produktion) und HN-Redakteur Rüdiger Otto von Brocken an ihrem Film „Auf den Spuren Pole Poppenspälers – Internationales Figurentheater in Husum“ gearbeitet. Sie drehten vor und nach und während des Festivals, sprachen mit Veranstaltern, Puppenspielern und Zuschauern. Aber vor allem fanden sie Verbündete, die den 68-minütigen Streifen mit ihren Ideen und ihren Beiträgen veredelten. So gestaltete Manuel Knortz das Titelblatt der DVD. Darüber hinaus brachte der Maler die beiden mit dem Schauspieler und Dozenten Hans-Peter Bögel zusammen, der der Produktion seine wunderbar warme Stimme lieh.

Die DVD können Sie bestellen unter Tel.: 0 48 41 / 6 32 42 oder E-Mail dvd-bestellung@pole-poppenspaeler.de zum Preis von 15,- Euro plus Versand. Bitte geben Sie Ihre Adresse und Telefonnummer an.