Rückblick Pole Poppenspäler Tage 2013

Zurück zur Übersicht 2013

Die Perle Figurentheater Pantaleon, München

In Kooperation mit dem „Kindertheater des Monats“ war nach vielen Jahren wieder einmal das Figurentheater Pantaleon aus München zu Gast bei den Pole Poppenspäler Tagen. Diesmal hatte Alexander Banginski „Die Perle“ nach Helme Heine im Gepäck. Seine Bühne war ein Boots- oder Badesteg, der ins Wasser des Biberweihers ragt und den Günther, der Mensch und Erzähler dieser Geschichte, als seinen privaten Sonnenplatz beansprucht. Hier findet er auch eine seltene Flussperlenmuschel. Als er sie öffnen will, warnt ihn der Biber: „Mensch, tu das bloß nicht!“ und schon ist man mitten drin in der Bilderbuchgeschichte. Der Traum des Bibers nimmt in lebhaften Bildern Gestalt an: wie die Freundschaft von Biber, Bär und Elch durch den Fund auf eine harte Probe gestellt wird, weil jeder den vermeintlichen, möglichen Schatz – die Perle – besitzen möchte; wie die Suche nach weiteren Perlen schließlich fast zur Katastrophe führt. Doch Gottseidank stellt sich am Ende alles als ein einziger schlimmer Traum heraus. Auch für Günther bleibt die Erkenntnis, dass sich die wirklich großen Schätze nicht in Muscheln finden lassen.