Rückblick

29. Pole Poppenspäler Tage 2012

Dornröschen
Lille Kartofler Figurentheater, Langenfeld

Das Märchen von Dornröschen ist auch ein Klassiker des Figurentheaters. Oft schon hat Matthias Kuchta mit seinen großen, weichen Figuren dieses Stück in Husum gezeigt: als Straßentheater oder im Südflügel des Schlosses oder an anderen Spielstätten des Festivals. Und immer wieder ist es faszinierend, wie diese eigentlich hässlichen, kindsgroßen Figuren in der Aufführung ihren ganz eigenen Zauber entfalten. Das Kind Dornröschen, das fürsorgliche Königspaar, der Koch und der Küchenjunge. Vielleicht ist es die Beschränkung auf wenige Figuren, die das Spiel so spannend macht, weil Raum bleibt zum immer wieder neu erzählen. Nein, der Plot ändert sich nie, aber die Akteure neben den Figuren und dem Puppenspieler wechseln. Denn bei jeder Vorstellung nimmt Matthias Kuchta zuschauende Kinder mit in das Spiel. Und sie sind vollkommen dabei, kennen ihre Rolle ganz genau. So erhält jede Aufführung ihre ganz besondere Farbe. Die Ritter, die Dornröschen erlösen sollen, sind mal schüchtern, mal temperamentvoll. Die Dornenhecke mal ein undurchdringliches Dickicht, mal eine eher nachlässige Angelegenheit. Doch jeder Zuschauer, der Teil des Geschehens wird, darf mit dem guten Gefühl nach Hause gehen, etwas Besonders zum Spiel beigetragen zu haben. Und alle anderen verlassen mit einem erfreuten Lächeln im Gesicht die Vorstellung. Dieses Spiel kann man sich gut öfter ansehen!