Rückblick Pole Poppenspäler Tage 2011

Zurück zur Übersicht 2011

Herr Rosendorn Das Meininger Theater, Meiningen

„Und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage . . .“ Tun sie das wirklich? Oder möchten wir das nur glauben? Wie war das zum Beispiel mit Dornröschen? Es kann doch nicht angehen, dass bei einer Kindstaufe eine wichtige Persönlichkeit nicht eingeladen wird, weil ein Teller zu wenig da ist! Da musste schon mehr dahinter gesteckt haben. Sebastian Putz vom Meininger Theater nahm diese Idee als Ausgangspunkt für eine „ganz alltägliche“ Geschichte, mit der Dornröschens Sohn, Victor Rosendorn, konfrontiert wird. Souverän spielte er die den Victor Rosendorn, der an seiner unglücklichen Liebe zu zerbrechen droht und fast gegen seinen Willen gerettet wird. Aber wer rettet ihn? Man ahnt es schon – auch hier spielt die Vergangenheit seiner Familie eine große Rolle. Schließlich gelingt es ihm, das gut gehütete Familiengeheimnis zu lüften. Und so gingen in dieser Inszenierung die filigranen Marionetten mit Großfiguren und Schauspiel eine glückliche Verbindung ein und bescherten ein skurril unterhaltsames Theatererlebnis, wie man es nur im Figurentheater mit seiner reichen Bildersprache erleben kann.