Rückblick Pole Poppenspäler Tage 2011

Zurück zur Übersicht 2011

Igraine Ohnefurcht – Das mutige Rittermädchen Theater auf der Zitadelle, Berlin

Igraine lebt mit ihren Eltern auf Burg Bibernell, wo Bücher singen und dicke Kater sprechen können. Igraines Eltern, Sir Lamorak und die schöne Melisande, sind Zauberer und auch Igraines großer Bruder Albert kann zaubern, nur Igraine nicht. Sie träumt davon eines Tages eine Ritterin werden, auf Turnieren zu kämpfen und Drachen zu retten. Ausgerechnet an ihrem zehnten Geburtstag verwandeln sich Igraines Eltern aus Versehen in Schweine. Und dann wird die Burg auch noch von Gilgalad dem Gierigen bedroht, der unbedingt das berühmte Zauberbuch von Burg Bibernell in seine Hände bekommen will.
Weder Bruder Albert noch die Eltern können den Zauber lösen und die Burg verteidigen.
Ralf Wagner ließ eine echter Ritterrüstung zur Burg werden, mit Zugbrücke und Bibliothek. Von hier bricht Igraine auf, um alles Notwendige zu beschaffen, um ihre Eltern zu erlösen und ihr Zuhause zu verteidigen. Dabei kämpft sie nicht nur mit einem Drachen und schneidet dem Riesen eine Haarlocke ab, sondern begegnet auch noch einem echten Ritter!
Regina Wagner brachte die Geschichte von Cornelia Funke überzeugend mit vielen magischen Momenten auf die Bühne.