Rückblick Pole Poppenspäler Tage 2010

Zurück zur Übersicht 2010

Rita das Raubschaf Compania t, Bremen

Und wieder eine Schafgeschichte in Schwesing. Gut gestärkt duch das leckere Kuchenbüffet zog es zahlreiche Zuschauer in den zweiten Vorstellungsteil von "Pole Poppenspäler auf dem Land". Marion Witt von der Compania t aus Bremen zeigte mitreißendes Materialtheater. Da wurde eine einfache blaue Schnur zum Meeressaum, weiße Einlagen in Winterstiefeln zu Schafen auf dem Deich. Rita, ein Schaf aus Nordfriesland, hat es satt, immer nur auf dem Deich zu stehen. Nachts unterm Stroh blättert sie heimlich im Piratenbuch. Freiheit! Abenteuer! Ein Land ohne Zäune! Davon träumt sie – und schließlich gelingt es ihr, auszubüchsen. Hinter dem Deich will Ruth, das Rosettenmeerschweinchen, gar nicht immerzu süß sein und angefasst werden. Sie bringt sich gruselige Laute bei, die die Menschen fernhalten sollen. Beste Voraussetzungen für ein Piratendasein, findet Rita, als sie Ruth trifft. Die beiden machen sich auf die Suche nach der richtigen Piratenbesatzung für ein Schiff, das sie noch kapern müssen.
Anregendes Theater zum Nachspielen mit Gegenständen, die man einfach zu Hause hat.