Rückblick Pole Poppenspäler Tage 2010

Zurück zur Übersicht 2010

Angsthase Leopold Theater Maskotte, Buchholz

Ort: Der Bahnhof von Buxtehude. Zeit: irgendwann am Tag. Frage: Wer hat noch nie Angst gehabt? Oder: Was heißt hier mutig?
Doch jetzt mal der Reihe nach. Die Oma hat ihren Zug verpasst und muss mindestens eine Stunde warten. Das kann auf einem Bahnsteig ganz schön lang sein. Aber nicht, wenn man einen Koffer voller Hasenmarionetten dabei hat! Eine nach der anderen kommt zum Vorschein, bis der Koffer leer ist. Und dann kann man auf der großen Bahnsteigbank wunderbar Verstecken spielen, oder Fangen. Und was man alles mit einer Planke anstellen kann! Die wird zur laaaaangen Rutsche. Man kann aber auch auf ihr balancieren – wenn man keine Angst hat herunter zu fallen. Und wo steht eigentlich immer die Handtasche, auf die man gut achtgeben muss?
Nach Motiven von Elisabeth Shaw zeigte Ute Kotte unterhaltsames Marionettentheater mit einem Koffer und einer Tasche rund um die Hasen Leopold, seine Geschwister und seine Eltern. Fantasievoll und kurzweilig!