Rückblick Pole Poppenspäler Tage 2010

Zurück zur Übersicht 2010
 

Der kleine Häwelmann Rosi Lampe, Markkleeberg

Das erste Stück der diesjährigen Pole Poppenspäler Tage war gleich ein Märchen von Theodor Storm. Liebevoll führte Rosi Lampe die Zuschauer in die Geschichte ein. "Wie war das bei Euch, wenn Ihr nicht einschlafen konntet?". Sie erzählte, dass Ihr Vater sie wie im Tanz an ihr Bett geführt und ihr dort eine Geschichte vorgelesen habe. Dann entzündete sie die Kerzen vor der Bühne und das Spiel vom Kleinen Häwelmann begann: Wie er nicht schlafen will, wie er in seinem Bettchen durch die verlassenen Straßen rollt, wie er die Katze trifft und auf dem Mondstrahl in den Himmel kommt, wo er die Sternlein trifft und mit ihnen spielt – bis die liebe Sonne ihn wieder auf die Erde zurückschickt. Und was wäre wohl passiert, wenn Du und ich ihn nicht aufgefangen hätten . . . ?