Rückblick Pole Poppenspäler Tage 2008

Zurück zur Übersicht 2008

Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab'? Theatrium Figurentheater, Bremen

Das Stück be­zau­ber­te, wie schon im ver­gan­ge­nen Jahr, alle Zu­schau­er in der aus­ver­kauf­ten Be­ne­fiz­vor­stel­lung.
Im­mer wie­der denkt sich der klei­ne Hase neue Fra­gen aus, um dem Schla­fen­ge­hen zu ent­wi­schen. Er pus­tet, vor al­lem mit Hil­fe der klei­nen Zu­schau­er, die auf­ge­hen­den Ster­ne vom Him­mel und bet­telt so lan­ge, bis er end­lich doch noch sein Lieb­lings­mär­chen „Der Wett­lauf zwi­schen Hase und Igel" er­zählt be­kommt. Und end­lich ist der klei­ne Hase in der Rol­le des Igels und mit der Un­ter­stüt­zung von Je­sper aus dem Pub­li­kum ein­mal Sie­ger im Wett­streit mit dem gro­ßen Ha­sen. Aber als er die von ihm heiß­be­gehr­te „Gold­me­dail­le für Ha­sen" schließ­lich in den Pfo­ten hat, mag er nicht mehr län­ger mo­geln und gesteht dem gro­ßen Ha­sen frei­mü­tig, wie er den Lauf als Igel ge­win­nen konn­te. Und eben­so groß­mü­tig ver­zeiht der gro­ße Hase dem klei­nen Ha­sen, der die Me­dail­le nun gar nicht mehr ha­ben möch­te. . . .
Det­lef Hei­ni­chen ver­stand es groß­ar­tig, mit ru­hi­gen, po­e­ti­schen Bil­dern, mit Ge­sang und wit­zi­gen Ein­fäl­len das Pub­li­kum zu be­zau­bern und mit­zu­neh­men „. . . .bis zum Mond!"