Rückblick Pole Poppenspäler Tage 2006

Zurück zur Übersicht 2006

Die Zauberflöte Theater „Il Segreto di Pulcinella“ in Kooperation mit dem Vorarlberger Landestheater

Die beiden Puppenspielerinnen Saskia Vallazza und Sabine Henning übernahmen als menschliche Darsteller in den Rollen von Papageno und Papagena die Funktion der Erzähler um die Handlung zu kommentieren. Sie blicken zurück auf die Prüfungen, die der schöne Prinz Tamimo bestehen muss, um seine Pamina, die Tochter der Königin der Nacht, schließlich zu gewinnen. Die Oper wird durch Schattenfiguren, die sich in ihrer Gestaltung an chinesische Vorbilder anlehnen, bezaubernd in Szene gesetzt. Die Figuren des Spiels erscheinen durch wechselnde Lichteinwirkung je nach Charakter der handelnden Personen hell oder dunkel - symbolisch für das Märchen vom Tag- und Nachtreich. Die Musik Mozarts unterstreicht dies auf wunderbare Weise. Die Zuschauer wurden mit hinein genommen in die Handlung. Besonders die Kinder waren fasziniert von der Darbietung der Spielerinnen, den Schattenfiguren und der Musik.