Rückblick Pole Poppenspäler Tage 2006

Zurück zur Übersicht 2006

Der Mützendieb im Elfenland Figurentheater Alice Th. Böhm, Stuttgart

Arthur traut seinen Augen nicht: In einer schmudeligen Socke, die er im Wald gefunden hat, steckt was Lebendiges: Potilla, die Feenkönigin, etwa limonadenflaschengroß und sagenhaft hochnäsig. Arthur soll ihr helfen, und zwar sofort. Beim Tanz in der Abenddämmerung ist ihr Volk von einem grausigen Wesen überfallen worden, das alle Feenmützen an sich gerissen hat. Ohne Mützen können die Feen aber nicht in ihr Reich zurück. Jetzt hat Arthur keine ruhige Minute mehr, denn Potilla widerspricht man nicht!
Nach dem Buch von Cornelia Funcke gestalteten Alice Therese Böhm und Barbara Draeger ein unterhaltsames Stück Figurentheater in dem Menschentheater, Stabpuppen, Figuren unterschiedlichster Größe, Masken, Schattenspiel und Live! Harfenmusik zu erleben sind. Die Harfe ist dabei nicht nur ein Musikinstrument sondern zugleich auch Spielort. Und dass die leuchtend roten Mützen am Ende wieder bei den Feen sind und das Wesen, mehr Ungeheuer als Mensch, keinen Schaden mehr anrichten kann, ist doch klar!