Rückblick

22. Pole Poppenspäler Tage 2005

Der Gänsegeneral
Papiertheater Heike Ellermann

Die Geschichte: Ein erfolgreicher General erleidet einen Schlaganfall. Danach ist nichts mehr wie es war. Er quittiert seinen Dienst und zieht mit seiner Familie aufs Land. Dort findet er einen neuen Lebensinhalt als Hüter einer kleinen Herde Gänse. Die Buchillustratorin Heike Ellermann aus Oldenburg i.O. ist den Umgang mit Papier gewohnt. Deshalb lag es für sie nah, die Geschichte einmal mit bewegtem Papier - im Papiertheater - auf die Bühne zu bringen. Das wunderbar plastisch gestaltete Bühnenbild wurde mit Figuren belebt, deren Konturen Katalogen und Illustrierten entlehnt waren. So konnte der aufmerksame Beobachter die Rückenansicht von Queen Elizabeth II. von England ebenso entdecken wie Ausschnitte aus einem Katalog für Arztbedarf. Die Textpassagen sprach Günter Kühn mit sonorer Stimme, Musikkompositionen von Burkard Schöning begleiteten Spiel- und Umbauphasen, lebendig eingefangene Alltags- und Umweltgeräusche setzten besondere Akzente.