Grußwort der Stadt Husum

„Als ich aufblickte, winkte auch von drüben der kleine schwarze Mann mit beiden Armen aus der Bodenluke zu mir herüber. Ich nickte ihm zu; was mussten das für nette Leute sein, diese Puppenspieler! Also heute Abend, sagte ich zu mir selber, heute Abend und – Erster Platz!“

Herzlich willkommen zum 36. Internationalen Figurentheater-Festival mit einem Auszug aus Theodor Storms Novelle „Pole Poppenspäler“. 1874 entstand die Geschichte aus der Feder des wohl berühmtesten Sohn Husums. Weit über einhundert Jahre später entwickelte sich daraus eine Idee und die hat sich inzwischen zur größten internationalen Veranstaltung ihrer Art im Norden etabliert.

Dem Team des Pole-Poppenspäler-Förderkreises e. V. ist es zu verdanken, dass das Figurentheater-Festival zum festen Bestandteil des städtischen Kulturlebens gehört. Die Mitglieder investieren nach wie vor zahlreiche Stunden ihrer wertvollen Freizeit, um ein Programm für alle Generationen auf die Beine zu stellen, das das Publikum begeistert. Dafür danken wir allen Beteiligten an dieser Stelle recht herzlich.

Gerne legen wir Ihnen, liebe Gäste, einen Besuch des Poppenspäler Museums im Schloss vor Husum ans Herz. Das Museum wurde vor über 20 Jahren vom Förderkreis gegründet und bietet sehenswerte Exponate aus der phantastischen Welt des Figurentheaters.

Wir wünschen Ihnen allen ein rundum gelungenes Festival und viele neue Eindrücke auf der Reise durch die wunderbare Welt des Figurentheaters.

Herzliche Grüße aus dem Rathaus senden Bürgervorsteher Martin Kindl und Bürgermeister Uwe Schmitz.

 

Uwe Schmitz
Bürgermeister
Martin Kindl
Bürgervorsteher